Hintergrundbild

 

Anfrage & Buchen

Erwachsene
Kinder
   

Willkommen

Sommer

 

Biken

 

Wandern

 

Skywalk

 

Sommerfun

 

Eishöhlen

 

Winter

 

Appartement

  Kontakt
  Anreise
  Extras
  Impressum
   
  Media Box
   




 
 

 

Alpina Wanderungen und Touren

Ich fühle mich gut, die Kondition stimmt, kraftvolle Natur trägt mich, ich achte auf die Qualität des nächsten Schrittes.

 

 
Steil abfallende Felswände, schmale Pfade auf Marmorgestein, die höchsten Gipfel, alpine Bergseen, 5.000 Jahre alte Felsritzzeichnungen, das sind einige Höhepunkte dieser einzigartigen Touren die Dir als geübten Wanderer zu empfehlen sind.


  Gehzeit   Ausblick
  Höhendifferenz   Mit Gondel erreichbar
  Alpine Wasserwelt   Mit Sessellift erreichbar


5 Stunden
600 m
Route durchs »Tor«
Der Pernerweg führt von der Südwandhütte
in Ramsau unmittelbar am
Fuße der fast 800 m hohen Dachsteinsüdwände
entlang. Der Aufstieg zum
»Tor«, das riesige Windlegerkar, die
Murmeltiere bei der Bachlalm und die
Neustattalmen sind wahre Erlebnispunkte.
8 Stunden
1.500 m
Guttenberghaus-Scheichenspitz
Vom Ausgangspunkt Ramsau (Feisterer)
führt die hochalpine Bergtour zum
Guttenberghaus (höchst gelegenes
Schutzhaus der Steiermark mit Übernachtungsmöglichkeit).
Weiter über die Gruberscharte-Hohe Rams zum
Scheichenspitz. Abstieg über die kleine
Edelgrießscharte retour nach Ramsau.
10 Stunden
1.800 m
2.863 m
Gipfelerlebnis Hochgolling (2.863 m)
Ausgehend vom Riesachparkplatz in
Rohrmoos über das beeindruckende
Steinriesental zur Gollinghütte (Schutzhütte).
Von hier führt der Weg zum
Aussichtsgipfel Hochgolling. Unbedingte
Trittsicherheit! Höchster Berg der
Niederen Tauern.
1-2 Tage
1.600 m
Wasserwelt
Die Klafferkessel
Ausgangspunkt Riessachparkplatz im
Untertal. Anstieg zur Gollinghütte und
weiter auf den Greifenberg (2.618 m).
Hier erblickt man das Herz der Schladminger
Tauern mit vielen kleinen und
größeren Seen. Vorbei an den Klafferseen
zur Preintalerhütte und Waldhornalm.
Trittsicherheit! Übernachtung
wird empfohlen.
10 Stunden
1.200 m
Rotmandlspitz-Giglachsee-Ursprungalm
Vom Obertal über die Neualm zur
Keinprechthütte. Anstieg über Krukeckscharte
zum Rotmandlspitz. Steil abwärts zu den
Giglachseen und Ignaz-Mattishütte,
Giglachseehütte (Schutzhütten).
Anmerkung: Von der Ursprungsalm
fährt ein Tälerbus retour.
4-5 Stunden
1.400 m
2.747 m
Hochwildstelle (2.747 m)
Der Weg führt vom Sattental zum Stierkarsee
und weiter zum kleinen Kessel
der Goldlacken (Kleiner Klafferkessel).
Aufstieg über Grat zur Hochwildstelle.
Bergerfahrung oder Führer wird empfohlen.
Abstieg über Neualmscharte
und den 3 Seen zum Bodensee.
5 Stunden
1.400 m
2.599 m
Knallstein (2.599 m)
Ausgangspunkt St. Nikolai; Aufstieg
zur Kaltherbergalm und über die
Klafferseen auf den großen Knallstein
– großartiger Gipfel.
3-4 Stunden
350 m
Jungfrauensteig
Steiler Anstieg vom Ramsauer Plateau;
Anschluss an den hochalpinen Wanderweg
Nr. 672 Edelgrießkar möglich.
Anspruchsvoller Abstieg zur Brandalm
und Austriahütte.
6 Stunden
600 m
Gössenberg-Pleschnitzzinken
Ab Jausenstation Erlbacher im
Sattental führt der Waldweg aufwärts
zur Pleschnitzzinkenhütte, über den
Bergrücken zum Pleschnitzgipfel
(2.112 m). Aussicht in die sagenhafte
Wasserkulisse des Sattentals. Weiter
über die Ochsenkarhöhe hinab zum
Bodenseeparkplatz.
6 Stunden
800 m
Geführte Notgassenwanderung
Im Hinterland vom Stoderzinken in
Gröbming befindet sich eine 100 Meter
lange Bergschlucht; eingeschlossen
von etwa 30 Meter hohen Felswänden,
an deren unteren Teil Ritzzeichnungen
aus prähistorischer Zeit zu finden sind.
Unübersichtliche (nicht markierte)
Pfadspur weiter talwärts – ortskundige
Begleitung notwendig.
7 Stunden
1.100 m
Vom Sölker Marmor zum Glimmerschiefer
Aufstieg zum Gumpenkar ab Großsölk
und weiter entlang von Marmorgestein
an den Hängen des Gumpenkar zum
Gumpeneck. Höhenwanderung mit
leichten Klettereien bis zum Lämmertörlkopf.
Abstieg nach Fleiß. Tälerbus
retour.
4-5 Stunden
450 m
Planneralm
Gratwanderung auf der Planneralm
Rundweg führt vom Bergrettungshaus
zum Plannerknot. Weiter über Plannereck
zum Kleinen und Großen Rotbühl
und zur Jochspitze. Abstieg von der
Goldbachscharte zurück zum Plannerkessel.


 




Senstionell, einzigartig und eine "Riesengaudi" - so wird die Fahrt mit unseren Mountain Gokarts beschrieben>>

 
Wir sind Mitglied der Sommercard mit vielen Vorteilen! >>
 
Besuchen Sie den einzigartigen Wanderweg "Wilde Wasser" >>

               

Familie Royer-Binder - Rohrmoosstr. 167 - A-8971 Rohrmoos - Tel. + Fax: +43 (0 )3687 61 4 77 E-Mail: alpina@royer-binder.at